Über den Autor

 
Zum Impressum gelangen Sie hier …

Das Licht der Welt erblickte ich an einem wunderschönen sonnigen und milden Herbsttag Ende September 1970 in Linz. Da erstreckte sich ein kräftiges Hochdruckgebiet von den Alpen bis nach Nordskandinavien und präsentierte den Frühherbst in seinen schönsten Facetten. Die Luft war klar mit tiefblauem Himmel, am Abend zeigte sich ein prächtiger Sternenhimmel und weit im Norden Europas waren sicher schon die so eindrücklichen bunten Herbstfarben der Natur entwickelt. An meinem 8. Geburtstag gesellte sich dann noch ein weiteres faszinierendes Ereignis dazu. Genau an diesem Tag ereignete sich ein schwerer geomagnetischer Sturm der seltenen Klasse G4, bei welcher Polarlichter in der Regel bis nach Mitteleuropa vordringen können. Dies waren dann auch die Elemente, die mich in meinem weiteren Leben begeistern sollten: das Polarlicht, die Farben der Natur und des Himmels, das Wetter und der Sternenhimmel sowie die faszinierenden Landschaften Nordeuropas. bildl
Hurtigruten, Herbst 2009
Aufgewachsen bin ich in St. Florian / Oberösterreich. Nach einer bereichernden Kindheit und Jugendzeit verschlug es mich nach Innsbruck, wo ich Meteorologie und Geophysik sowie am Anfang auch noch einige Semester Astronomie studierte. Nach erfolgreichem Abschluss in Meteorologie („mit Auszeichnung“, Diplomarbeitsthema: „Gletscherschwankungen und großräumige atmosphärische Strömung“) folgte noch eine Spezialausbildung zum Flugmeteorologen in Wien und als solcher bin ich seit 1999 am Flughafen Wien-Schwechat in der Wettervorhersage sowie seit 2003 auch in der Entwicklung von Flugwetterverfahren bzw. Vorhersage- und Warnungsprodukten (national und international) tätig. Darüberhinaus durfte ich 7x eine österreichische und 1x auch eine slowenische Segelflug-Staatsmeisterschaft in verschiedenen Klassen meteorologisch betreuen.


Weitere Tätigkeiten:

  • Forschungsprojekte in den Bereichen Klimatologie (Universität Innsbruck) sowie Hochatmosphärische Phänomene
  • Autor des Buches „Polarlichter – Feuerwerk am Himmel“ (gemeinsam mit dem finnischen Polarlichtfotografen Tom Eklund), 1. Auflage Januar 2011, 2. Auflage Juli 2013
  • Wissenschaftlicher Berater für die Polarlicht-Doku „Aurora – Fire in the Sky“ (dt. „Fackeln am Firmament“)
  • Mitglied im Experten-Beirat der Zeitschrift „Abenteuer Astronomie“ seit Juni 2016
  • Teilnahme an der „International Conference on Space Weather“, Oslo 2012
  • Adviser im ICAO Met Panel Space Weather Workstream seit April 2017
  • von 2003 bis 2011 Unterricht an Flugschulen
  • seit 2009 Kursleiter in der Volkshochschule (Kurs „Meteorologie“ Teil 1 und 2)
  • zahlreiche Vorträge zu ausgewählten meteorologischen und astronomischen Themen (Polarlichter, Sonnenaktivität, Atmosphärische Erscheinungen, Wettergefahren, Klimazonen der Erde, usw.) im In- und Ausland
  • Landschafts- und Himmelsfotografie sowohl bei Tages- als auch bei Nachtlicht
  • bislang 18 Reisen nach Nordeuropa
    • Island (August/September 2004, September 2011, August 2012)
    • Norwegen (August 1993, September 2009, Oktober 2012)
    • Dänemark (August 1993, Juni 2010)
    • Schweden (November 2000, März 2001, Juni 2010)
    • Finnland (Februar 2002, März 2003, März 2006, März 2007, Juli 2010, März 2011, Juli 2011, März 2013, März 2015)
    • Estland (Juli 2010, Juli 2011)
  • davon 4 Reisen (3x Lappland, 1x Hurtigruten) als Reiseleiter und Fachlektor zu den Themen „Polarlichter“, „Wetter und Klima der Arktis“ sowie „Fotografie“
 
 
Buch_Polarlicht
Buch Polarlichter, Oculum-Verlag, 1.Auflage

Buch_Polarlichter
Buch Polarlichter, Oculum-Verlag, 2.Auflage

Andreas Pfoser, 29. September 2017

Comments are closed.